Zwischen Selbstverwirklichung und Selbstzweifel

Aktualisiert: 7. Apr 2018

Darf ich ehrlich zu dir sein? Selbstverwirklichung und Selbstzweifel - zwei Begriffe, die wohl miteinander nicht harmonieren können. Nur wer an sich glaubt, kommt seinem Ziel näher. Tja, wenns nur so einfach wäre....

Immer wieder gibt man äußeren Gegebenheiten die Schuld daran, dass man dieses oder jenes nicht erreichen kann, sich nicht verwirklichen oder entfalten kann wie man es möchte. Aber ganz ehrlich, oft stehen wir uns doch selbst im Weg. Ich kann von mir selbst sagen, dass ich selbst wohl mein aller größter Kritiker bin - selten bin ich mit mir 100% zufrieden.


Ich möchte immer mehr, immer besser werden, immer mehr lernen, immer mehr können, einfach MEHR. Nun, prinzipiell ja keine schlechte Eigenschaft - sich selbst zu reflektieren ist ein wichtiger Schritt um voran zu kommen. Doch sich selbst sein Können nicht einzugestehen, sich nichts zuzutrauen - das ist eine Eigenschaft, an der ich sehr arbeiten muss. Die Angst zu versagen, den Erwartungen der Anderen und vorallem meinen eigenen nicht gerecht zu werden, hindert stark mein Wachstum.


Zukünftig nehme ich mir vor mich dieser Angst zu stellen. Mir mehr zu vertrauen. Meinem Können mehr zu vertrauen und mich mit Menschen zu umgeben, die mit mir gemeinsam diesen Weg bestreiten möchten.

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende. Demokrit

Alles Liebe,

eure Sandra

49 Ansichten

© Sandra Schneider BSc, 2019