Instagram - folgen und verfolgt werden - Indikator für Erfolg!?


Viele von euch kennen sicherlich einige Social Media Kanäle. Ich selbst bin mit meiner Fotografie vertreten auf Facebook und Instagram.


Wozu?

Nun ja, ich möchte mit meinen Bildern möglichst viele Menschen erreichen.

Es ist quasi Werbung - unbezahlt (zumindest bei mir). Doch diese "Werbung" funktioniert nur, wenn die "Community" groß ist, sich selbst auch einbringt bzw interagiert und dadurch weitere Menschen auf meine Fotografie aufmerksam werden.


Ist also die "Follower-Zahl" ein Indikator für Erfolg oder "schöne Bilder"? Ich habe auf Instagram viele Fotografen gesehen, die vergleichsweise zu anderen eine sehr geringe Followerzahl haben, obwohl die Bilder meiner Meinung nach Fantastisch sind. Andere wiederum haben mehrere Millionen Follower - allerdings zeigen sich mir auf den ersten Blick nicht wirklich die Gründe hierfür.


Als Fotografin freut es mich natürlich total, wenn den Menschen meine Bilder gefallen und sie sie liken bzw. mit einem "Herz" markieren. Ich persönlich lege daran schon fest, ob den Menschen meine Arbeit gefällt. Also ist dahingehend der Foto-Like-Zahl schon ein Indikator für mich persönlich.

Jedoch was die "Follower"- Anzahl angeht - das ist eher die Kunst der Vermarktung. Gerade zu Beginn ist es sehr schwierig, mit wenigen Followern erfolgreicher zu werden. Und umso weniger diese dann kommentieren, liken oder teilen, umso weniger Menschen sehen die Bilder überhaupt.


Ich habe mich in den letzten Wochen intensiver mit Instagram auseinandergesetzt und möchte mir eine "Community" aufbauen. Das bedeutet Menschen zu finden, denen meine Arbeiten gefallen und eventuell auch Fotografen, die ich inspirieren kann. Letztens bekam ich eine Nachricht von einem anderen Fotografen: "Wunderschöne Bilder, ich mag deinen Style. Ich lasse mich gerne von deinen Bildern inspirieren". Diese Nachricht hat mich total gefreut und ermutigt weiter zu machen.


Weiter zu machen als kleiner Fisch in einem riesen großen Haifischbecken - jedoch daran arbeitend als glitzernder Regenbogenfisch dennoch aufzufallen. ;)

Apropos Regenbogenfisch - kennt ihr die Kindergeschichte vom Regenbogenfisch? Meine Mama hat sie mir als kleines Kind oft vorgelesen - die Kernbotschaft war: Teilen macht Freu(n)de.


In diesem Sinne würde ich mich freuen, wenn ihr mich auf Instragam und Facebook unterstützt - gerne unterstütze ich auch euch! Schreibt mir doch einfach auf dem jeweiligen Social-Media-Kanal eine Nachricht!


Alles Liebe,

Eure Sandra

40 Ansichten

© Sandra Schneider BSc, 2019